Disruptive Entrepreneurs, Lean Startup

VIDEOLINK: Eric Ries hat sich mit seinem Beitrag „Lean Startup“ einen Namen gemacht. In einem McKinsey Interview deutet er an, warum der klassische Businessplan für Startups in der Digitalen Wirtschaft tot ist. Dazu passt die Serie „Die Digitale Revolution“ im Spiegel 2014, Heft 15-17. ♦ 3.5.3

Strategieentwicklung durch Design Thinking

VIDEOLINK: Design Thinking wendet Methoden von Produkt-Designern oder Architekten im breiteren Kontext der Wirtschaft und Gesellschaft an. Auf dieser Grundlage entstehen auch innovative Geschäftsmodelle (Osterwalder & Pigneur 2011, Schallmo 2013). Diese wiederum sind ein Beitrag zur Strategieentwicklung. Mehr… ♦ 3.1.1

Virales Marketing im Todesstern Stuttgart

VIDEOLINK: Kann das Wertversprechen im Geschäftsmodell durch Virales Marketing verstärkt werden? Eine kritische Einschätzung zu diesem populären Video findet sich im Blog „Im Zuge der Zeit“  ♦ 3.1.1

Strategie einer Online-Bank auf dem Bierdeckel

VIDEOLINK. Roland Boekhut, Vorstandsvorsitzender der Ing-DiBA, präsentiert die Strategie der Online-Bank (17 min.). Interessant daran die Aussage, dass eine gute Strategie einfach sein sollte (so auch Strategie-Guru Richard Rumelt) und die Kreativsoftware Prezi die Vorstandsebene erreicht. ♦ 3.2

Das Geheimnis des Billigfluges

VIDEOLINK. Dieses Video ist vielleicht lustig, aber ist es auch richtig? Wenn No-Frills-Airlines nur etwas weglassen, warum gelingt es den etablierten Fluggesellschaften so schwer dieses Geschäftsmodell zu kopieren? ♦ 3.1.3

Der Kunde will Erlebnisse

VIDEOLINK. Früher hat die Mutter den Geburtstagskuchen gebacken, heute geht es nicht mehr ohne Erlebnispark. Pine hat den Begriff der Experience Economy geprägt. Was verkaufen Firmen wie Nike und Starbucks: Produkte oder Erlebnisse? Warum sind Kunden bereit, soviiel dafür zu zahlen? ♦ 3.1.2

Crowdsourcing

VIDEOLINK. Der Journalist Jeff Howe hat den Begriff Crowdsourcing geprägt, wonach Arbeiten von Mitarbeitern an eine undefinierte, virtuelle Menschenmenge (der Crowd) über das Internet ausgelagert werden. Im Jahr 2010 hatte ein IBM Personalchef für Unruhe gesorgt, als er ankündigte, dass die Belegschaft damit von 350.000 auf ein Drittel reduziert werden könnte. ♦ 3.3.4

Lufthansa: Eule statt Kranich?

VIDEOLINK. Um sich gegen die Billigflieger und die Airlines aus der Golf-Region zu wehren, krempelt die Fluglinie Lufthansa ihr Produktangebot und ihre Werbung um. Um Urlauber an Bord zu holen, wird schon einmal der stolze Kranich durch eine kuschelige Eule ergänzt (Quelle: W+V 9/2012). ♦ 3.1.2