Wie das Internet unser Denken verändert

 

VIDEOLINK: Zu den dunklen Seiten des Internets gehört die Gefahr der Informationsüberflutung, die zu mangelnder Konzentration, Konfusion und schlechten Entscheidungen führt. Dies ist das Thema von „The Shallows“, einem Bestseller von Nicholas Carr. „Wir amüsieren uns zu Tode“ nannte dies Neill Postman bereits zu Anfang der 1980er Jahre, noch vor dem Internet. ♦ 4.5.3

Digitale Fertigung ist Trumpf

VIDEOLINK: Trumpf, ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen, entwickelt ein neues Geschäftsmodell: Axoom ist eine Plattform, mit der die Maschinen von Trumpf und anderen digital verbunden werden. Industrie 4.0 und das Internet der Dinge werden mit digitalen Technologien umgesetzt. „Does Deutschland do digital?“ ♦ 4.8.1

 

Wenn der Roboter den Käfig verlässt

 

VIDEOLINK: Bei Audi arbeitet ein Roboter, der fühlen und sehen kann, zusammen mit Menschen. Angst, dass er sie einmal ersetzten wird, haben die Audianer bislang nicht (FAZ v. 11.8.2015). Ein weiteres Beispiel, wie digitale Technologien die Arbeitswelt verändern ♦ 4.5.3

Die digitale Revolution: Ein zweites Maschinenzeitalter?

VIDEOLINK: Macht der Maschinen: „Die digitale Revolution verändert Lebens-und Arbeitswelten so stark, dass manche Ökonomen ein zweites Maschinenzeitalter ausrufen. Es beeinflusst auch die Verteilung von Einkommen und Vermögen“ (FAZ 2014). Gemeint sind, wie das Video zeigt, Brynjolfsson und McAfee vom MIT (vgl.  HBR 5/2015). Zum ersten Maschinenzeitalter, der industriellen Revolution, siehe hier und als Trial Riding Music Clip hier.  Technologie macht Geschichte, damals wie heute. ♦ 4.5.3

Mehr Erfolg durch Augmented Reality?

VIDEOLINK: Google Glass ist nur der Anfang. Ein Beitrag, der im wahrsten Sinn des Wortes die Augen öffnet, insbesondere nach den ersten beiden Minuten. Mehr dazu auf dem eLerner Blog der HWR. ♦ 4.5.3